Bleickenallee 20, 22763 Hamburg +49 (0)40-39 33 49 info@zukunftskinder-nepal.de

Erdbebensicheres Bauen

01 - PMC: Aufbau einer Gesundheitsstation

      Projektname PMC Gebäude
  Projektziel Bau eines erdbebensicheren Gebäudes für die Medizinstation PMC
  Projektbeginn Frühjahr 2012
  Projektende Frühjahr 2013

Da Nepal ein erdbebengefährdetes Gebiet ist und für die Folgen solcher Naturkatastrophen gut funktionierende Gesundheitsstationen zwingend notwendig sind, wurde die Station mit einfacher Technik, z.B. Diagonalpfeilern, möglichst erdbebensicher errichtet. Dies verursachte zwangsläufig höhere Baukosten.

2 das Peshala Medical Center 120 basic11

LogoPMC

2007 bestand Peshala Tamang das SLC (School Leaving Certificate). Anschließend hat sie die dreijährige Ausbildung zum Health Assistant im angesehenen NIMST-College in Kathmandu begonnen und sehr erfolgreich abgeschlossen. Ihr Wunsch war es immer, in einer abgelegenen Region eine Gesundheitsstation aufzubauen und dort tätig zu sein, um Erkrankungen wie z.B. Bronchitis, Durchfall u.v.a.m. der armen Landbevölkerung, insbesondere von Frauen und Kindern, heilen zu können.

Am 19.11.2011 wurde der Nepalesische Verein für das PMC mit Peshala Tamang als Gründerin und ihrem Vater als Präsidenten des Vereins ins Leben gerufen.  Anfang Januar 2012 begannen die Ausschachtungen sowie Einkäufe des Baumaterials.

Am 6.3.2013 fand die offizielle Einweihungsfeier statt mit Politikern, Polizeichef, Leiter des Bezirks (VDC) und Leiter des Destrikts (DDC) und weiteren ca. 250 Dorfbewohnern.

Finanzierung: Das PMC-Gebäude kostete wegen der Erdbebensicherheit knapp 41.000,- € und die Ausstattung mit einfachen medizinischen Geräten und Arzneien kostete weitere 10.000,- € .

IMGP00635

IMGP03767

2 Reden Einweihung31

2 das Peshala Medical Center 221

Hier gibt es noch weitere Fotos >>>.